Erweiterte Suche
» Baieido
Baieido

Japanische Räucherstäbchen von Baieido


Baieido ist eines der ältesten japanischen Unternehmen, das seit 1657 Räucherstäbchen herstellt. Damals handelte es sich um einen Laden in der Stadt Sakai (Osaka), der Zutaten für die Herstellung von Räucherstäbchen anbot. Diese Stadt war schon damals ein bekanntes Zentrum für den Handel mit Räucherstäbchen.


Die Räucherstäbchen werden auf der Basis von Sandelholz (Santalum album aus Indien) hergestellt, Kräutermischungen werden hinzugefügt, Gewürze und Naturharze (Nelken, Zimt, Benzoe, Olibanum, Patschuli, Sternanis, Kampfer usw.). Baieido ist eine Marke, die für die Herstellung der meisten ihrer Produkte viele verschiedene Arten von Agarholz verwendet. Es gibt viele verschiedene Arten dieses wertvollen Holzes, die meisten Sorten werden Jinkoh genannt, die seltensten und teuersten Kyara. Aus diesem Grund gibt es so viele verschiedene Räucherstäbchen mit unterschiedlichen Namen: Tokusen Kobunboku, Kai Un Kō, Kaden Kobunbokou, Shukohkoku (Shū Kō Koku), Tokusen Shukohkoku, Kōshiboku, Kunsho, etc.


Agarholz vom Typ Aquillaria ist in vielen Ländern erhältlich (Burma, Indien, Laos, Malaysia, Indonesien, Vietnam usw.), aber am begehrtesten sind Bäume, die von einem Pilz befallen sind, da sie dann eine Art Harz entwickeln, um sich zu verteidigen. Solche Hölzer entwickeln einen sehr begehrten Duft und können astonomische Preise erzielen.


Je nach Herkunft haben diese Agarhölzer unterschiedliche Namen: Kyara, Tsukigase, Ogurayama oder Hakusui aus Vietnam, Sasora aus Assam (Indien), Manaban (Südostasien), Sumontara (Sumatra), Managa (Malakka) etc.


Die Räucherstäbchen aus Baieido sind hochwertige Produkte, die das Ergebnis eines jahrhundertelangen Know-hows sind.

Blick :
Produktanzahl : 6
Der Administrator der Website ist gerade online! Sich unterhalten