Erweiterte Suche
Startseit
» Räucherung mit dem weissen Salbei

Räucherung mit dem weissen Salbei


Samstag 09 September 2017

Räucherung mit dem weissen Salbei und anderer indigener Pflanzen

Weisser Salbei (Salvia apiana) ist sehr einfach zu verwenden. Ob in Form von kleinen oder grossen Bündeln, Blättern, ganz oder geschnitten, Sie können ohne grosse Vorbereitung eine effektive Räucherung durchführen.
Meistens kommt der kalifornische Salbei in Bündeln vor, die eine Grösse von etwa 10 cm (3-4 Zoll in den USA) bis etwa 22 cm (9 Zoll) haben.
Wenn Ihr Salbei als Bündel (klein oder gross) präsentiert wird, genügt es, das Ende mit einem Feuerzeug oder einem Streichholz anzuzünden.
Ein kleines Salbei-Räucherbündel (oder Mini-Smudge, wie unten gezeigt) ist mehr als genug für ein oder ein paar kleine Zimmer. Für grössere Räume können Sie grosse oder viele kleine Bündel verwenden.
Andere weit verbreitete Pflanzen sind Yerba santa (Eriodictyon californicum), Schwarzer Salbei (in den USA wird Mugwort genannt und das ist in der Tat eine Art Beifuß, Armoise Artemisia vulgaris), Blauer Salbei oder Wüstenalbei (big sagebrush in den USA, auch eine Art Beifuß, Artemisia tridentata), Sweetgrass (Duftendes Mariengras Hierochloe odorata), und auch Zeder, Wacholder oder Tabakblätter.
Die letztere sind manchmal als Bündel, aber oft auch als loser Schüttung in Form von mehr oder weniger fein zerkleinerten Blättern erhältlich. Der beste Weg, sie zu verbrennen, ist dann die Verwendung von Räucherkohle. Beachten Sie, dass diese Räucherpflanzen leicht miteinander vermischt werden können (oder in Kombination mit natürlichen Harzen), so dass alle Arten von Mischungen möglich sind.

 

Schreibe einen Kommentar
Senden